zur Startseite
9

Schumannfest 2024

24.5. bis 23.6.2024

Wenn im Spätfrühling die Natur in voller Blüte steht, verwandelt sich die Tonhalle in einen Ort der Festlichkeit und des musikalischen Glanzes.

Romantisch gestimmt, entführt Sie das Schumannfest in eine Welt und an verschiedene Orte Düsseldorfs, in der Klänge der Vergangenheit auf die Gegenwart treffen und sich in einer Symphonie der Emotionen vereinen. In der Tonhalle erleben Sie fünf Konzerte, die die Freiheit der Musik feiern, eine Freiheit, für die die Romantik vor 200 Jahren die Voraussetzungen geschaffen hat. Von fürstlichen Abhängigkeiten emanzipiert, konnten sich Kunstschaffende endlich voll und ganz als Individuen ausdrücken, sich untereinander vernetzen und Neues wagen. Die Reise ging dabei nach innen wie nach außen: Persönliche Seelentiefen wurden ergründet und andere Welten entdeckt – nicht zuletzt die Natur als Sehnsuchtsort einer Gesellschaft, die im Zuge der Industrialisierung im Begriff war, sich vom puren Menschsein zu entfremden. Die Konzerte in der Tonhalle schlagen in diesem Sinne eine lustvolle Brücke von der Romantik ins heute.

Das Palais Wittgenstein ist der Raum für die intimen Momente. In der Kammermusik und im Lied haben die Romantiker ihr Innerstes preisgegeben: Musik als Tagebuch. Genau das steht auch im Fokus der Skyline Konzerte, für die das Schumannfest einen Abstecher in die Welt über den Dächern Düsseldorfs unternimmt: Dreimal Musikgenuss mit atemberaubendem Ausblick auf die Skyline unserer Stadt. Romantische Klänge verbinden sich mit moderner Urbanität.

Wir freuen uns darauf, Sie auf den musikalischen Reisen beim Schumannfest 2024 zu begleiten!

Kontakt

Schumannfest 2024
Ehrenhof 1
D-40479 Düsseldorf

Telefon: 0211 - 89 96 123
Fax: 0211 - 89 29 306
E-Mail: tonhalle@stadt.duesseldorf.de

Bewertungschronik

Schumannfest 2024 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Schumannfest 2024

Konzert

Symphony of Change

Stegreif - The Improvising Symphony Orchestra

»Stegreif«, das Improvising Symphony Orchestra, musiziert buchstäblich ohne Netz und doppelten Boden. Auswendig und ohne Dirigent spielen die Musiker*innen wie direkt aus dem Herzen. Alles klingt wie frisch erfunden, ganz im Augenblick – und ist doch vollgesogen mit Geschichte und Vision. Die »Symphonie of change« ist aus der Beschäftigung mit verschiedenen Perspektiven der Nachhaltigkeit entstanden. Die Künstler*innen verstehen den Abend als musikalische Aufforderung, sich einzubringen und den Wandel anzustoßen, der für die großen Fragen unserer Zeit notwendig ist. Dabei spannt das Orchester den musikalischen Bogen über vier Komponistinnen und Epochen einer ungehörten Musikgeschichte: von Hildegard von Bingen über Wilhelmine von Bayreuth, Emilie Mayer bis hin zu Clara Schumann. Stegreif verleiht ihnen einen neuen Klang: Ausgewählte Werke dieser Komponistinnen wurden durch Mitglieder von Stegreif rekomponiert. Das berauschende Ergebnis durchbricht alle Genregrenzen zwischen improvisierter Musik, Jazz, Neuer Musik und Klassik.

Symphony of Change bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Symphony of Change

Konzert

Schumann: Missa Sacra

Konzert in der Maxkirche

Helena Günther, Sopran
Bohyeon Mun, Tenor
Thilo Dahlmann, Bass-Bariton
Chor und Orchester der Maxkirche
Markus Belmann, Leitung


Anonymus: Gregorianischer Gesang »Os Iusti«
Robert Schumann: Fuge über BACH
Johannes Brahms: Vier ernste Gesänge op. 121
Robert Schumann: Missa sacra c-Moll op. 147
Robert Schumann: Konzertstück für vier Hörner und großes Orchester F-Dur op. 86

Schumann geht in die Kirche: Kirchenmusik ist nicht das Erste, was man mit Schumann verbindet. Doch hat er auch hier Spuren hinterlassen, vor allem in Düsseldorf. Er dirigierte nicht nur die Hochämter in der Maxkirche, sondern schrieb 1852 auch eine »Missa Sacra«. Das von Chor und Orchester der Maxkirche gestaltete Konzert spürt – am historischen Ort der ehemaligen Franziskanerkirche – der Genese der „Missa sacra” und dem musikalisch-kirchlichen Kontext des Werkes nach.

Schumann: Missa Sacra bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Schumann: Missa Sacra

Konzert

Skyline Konzert I

Liza Ferschtman, Violine
Enrico Pace, Klavier


Franz Schubert: Sonate A-Dur D 574 für Violine und Klavier »Duo«
Benjamin Britten: Suite für Violine und Klavier op. 6
Peter I. Tschaikowsky: Meditation d-Moll op. 42/1 (Souvenir d'un lieu cher)
Robert Schumann: Sonate Nr. 2 d-Moll op. 121 für Violine und Klavier

Konzerte über den Dächern Düsseldorfs – moderne Architekturen von Düsseldorfer Bürobauten sind Schauplatz von drei Kammermusikabenden, in denen internationale Spitzenmusiker*innen die Lebenswelten von damals und heute inspirierend verbinden. Solistin ist die Weltklasse-Geigerin Lisa Ferschtman, eine große Schumann-Verehrerin. Sie hat auch die Programme ersonnen: »Niemand vor und in gewisser Weise auch nicht nach ihm hat so persönlich Musik geschrieben wie Schumann. Es ist, als ob wir seine innersten Gedanken und Gefühle hören dürfen. Keine Fassade, kein Filter, nur extreme Ehrlichkeit. Für die Konzerte habe ich Komponisten ausgewählt, die Schumann entweder selbst beeinflusst haben, wie Bach und Schubert, oder solche, die ihn sehr geliebt haben und stark von ihm beeinflusst worden sind, wie Janáček und Kurtág.«

Skyline Konzert I bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Skyline Konzert I

Konzert

Schumann & Dvorák

Trio Orelon

Lili Boulanger: D'un matin de printemps
Lili Boulanger: Soir triste
Robert Schumann: Klaviertrio Nr. 2 F-Dur op. 80
Antonín Dvorák: Klaviertrio Nr. 3 f-Moll op. 65

Ihnen steht eine steile Karriere bevor: Judith Stapf, Marco Sanna und Arnau Rovira Bascompte haben als »Trio Orelon« im vergangenen Jahr den erten Preis und den Publikumspreis des ARD-Musikwettbewerbs gewonnen! Toll, dass sie beim Schumannfest Station machen und Schumanns Romantik mit zwei Generationssprüngen weitererzählen: Mit Dvorák und der Französin Lili Boulanger, deren schmales Oeuvre zum Schönsten ihrer Zeit zählt.

Schumann & Dvorák bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Schumann & Dvorák

Konzert

Skyline Konzert II

Liza Ferschtman & Friends

Liza Ferschtman, Violine
Enrico Pace, Klavier
Volker Jacobsen, Viola
Ivan Karizna, Violoncello


Clara Schumann: Drei Romanzen für Violine und Klavier op. 22
Johannes Brahms: Klaviertrio Nr. 3 c-moll op. 101
György Kurtág: Zeichen, Spiele und Botschaften (Auswahl)
Robert Schumann: Klavierquartett Es-Dur op. 47

Konzerte über den Dächern Düsseldorfs – moderne Architekturen von Düsseldorfer Bürobauten sind Schauplatz von drei Kammermusikabenden, in denen internationale Spitzenmusiker*innen die Lebenswelten von damals und heute inspirierend verbinden. Solistin ist die Weltklasse-Geigerin Lisa Ferschtman, eine große Schumann-Verehrerin. Sie hat auch die Programme ersonnen: »Niemand vor und in gewisser Weise auch nicht nach ihm hat so persönlich Musik geschrieben wie Schumann. Es ist, als ob wir seine innersten Gedanken und Gefühle hören dürfen. Keine Fassade, kein Filter, nur extreme Ehrlichkeit. Für die Konzerte habe ich Komponisten ausgewählt, die Schumann entweder selbst beeinflusst haben, wie Bach und Schubert, oder solche, die ihn sehr geliebt haben und stark von ihm beeinflusst worden sind, wie Janáček und Kurtág.«

Skyline Konzert II bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Skyline Konzert II

Konzert

Skyline Konzert III

Liza Ferschtman & Friends

Liza Ferschtman, Violine
Ivan Karizna, Violoncello
Herbert Schuch, Klavier
Jonas Müller, Bariton


Johann Sebastian Bach: Präludium aus der Partita Nr. 3 für Violine solo BWV 1006
Robert Schumann: Liederkreis op. 39 nach Gedichten von Joseph von Eichendorff
Leos Janácek: Sonate für Violine und Klavier
Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio c-Moll op. 66

Konzerte über den Dächern Düsseldorfs – moderne Architekturen von Düsseldorfer Bürobauten sind Schauplatz von drei Kammermusikabenden, in denen internationale Spitzenmusiker*innen die Lebenswelten von damals und heute inspirierend verbinden. Solistin ist die Weltklasse-Geigerin Lisa Ferschtman, eine große Schumann-Verehrerin. Sie hat auch die Programme ersonnen: »Niemand vor und in gewisser Weise auch nicht nach ihm hat so persönlich Musik geschrieben wie Schumann. Es ist, als ob wir seine innersten Gedanken und Gefühle hören dürfen. Keine Fassade, kein Filter, nur extreme Ehrlichkeit. Für die Konzerte habe ich Komponisten ausgewählt, die Schumann entweder selbst beeinflusst haben, wie Bach und Schubert, oder solche, die ihn sehr geliebt haben und stark von ihm beeinflusst worden sind, wie Janáček und Kurtág.«

Skyline Konzert III bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Skyline Konzert III

9

Schumannfest 2024

24.5. bis 23.6.2024

Wenn im Spätfrühling die Natur in voller Blüte steht, verwandelt sich die Tonhalle in einen Ort der Festlichkeit und des musikalischen Glanzes.

Romantisch gestimmt, entführt Sie das Schumannfest in eine Welt und an verschiedene Orte Düsseldorfs, in der Klänge der Vergangenheit auf die Gegenwart treffen und sich in einer Symphonie der Emotionen vereinen. In der Tonhalle erleben Sie fünf Konzerte, die die Freiheit der Musik feiern, eine Freiheit, für die die Romantik vor 200 Jahren die Voraussetzungen geschaffen hat. Von fürstlichen Abhängigkeiten emanzipiert, konnten sich Kunstschaffende endlich voll und ganz als Individuen ausdrücken, sich untereinander vernetzen und Neues wagen. Die Reise ging dabei nach innen wie nach außen: Persönliche Seelentiefen wurden ergründet und andere Welten entdeckt – nicht zuletzt die Natur als Sehnsuchtsort einer Gesellschaft, die im Zuge der Industrialisierung im Begriff war, sich vom puren Menschsein zu entfremden. Die Konzerte in der Tonhalle schlagen in diesem Sinne eine lustvolle Brücke von der Romantik ins heute.

Das Palais Wittgenstein ist der Raum für die intimen Momente. In der Kammermusik und im Lied haben die Romantiker ihr Innerstes preisgegeben: Musik als Tagebuch. Genau das steht auch im Fokus der Skyline Konzerte, für die das Schumannfest einen Abstecher in die Welt über den Dächern Düsseldorfs unternimmt: Dreimal Musikgenuss mit atemberaubendem Ausblick auf die Skyline unserer Stadt. Romantische Klänge verbinden sich mit moderner Urbanität.

Wir freuen uns darauf, Sie auf den musikalischen Reisen beim Schumannfest 2024 zu begleiten!

Schumannfest 2024 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Schumannfest 2024

Ereignisse / Festspiele Salzburger Festspiele 19.7. bis 31.8.2024
Ereignisse / Festspiele Wiener Festwochen 17.5. bis 23.6.2024
Ereignisse / Festival Lucerne Festival 13.8. bis 15.9.2024
Ereignisse / Festival Gstaad Menuhin Festival 12.7. bis 31.8.2024
Ereignisse / Festival Schumannfest Düsseldorf 24.5. bis 23.6.2024
Ereignisse / Festival Brühler Schlosskonzerte 11.5. bis 25.8.2024
Ereignisse / Festspiele Tiroler Festspiele Erl 4. bis 28.7.2024
Ereignisse / Festspiele Bregenzer Festspiele 17.7. bis 18.8.2024
Ereignisse / Festival Hohenloher Kultursommer 1.6. bis 29.9.2024
Ereignisse / Festival Nymphenburger Sommer München 7.6. bis 7.7.2024
Ereignisse / Festival Summerwinds Münsterland vom 21.6. bis 1.9.2024
Ereignisse / Festival ImpulsTanz Wien 11.7. bis 11.8.2024
Ereignisse / Festival MDR Musiksommer 2. bis 31.8.2024
Ereignisse / Festival Young Euro Classic Berlin 9. bis 25.8.2024
Ereignisse / Theater Shakespeare Company Berlin Sommertheater am Insulaner
Ereignisse / Festival MeetMUSIC Open Air 6.6 bis 17.8.2024
Ereignisse / Festival Choriner Musiksommer 22.6. bis 25.8.2024
Ereignisse / Festival Musikfest Berlin 24.8. bis 17.9.2024
Ereignisse / Festival Festival Herbstgold Eisenstadt 11. bis 22.9.2024
Ereignisse / Festival Höri Musiktage Bodensee 8. bis 18.8.2024
Ereignisse / Tanz Dresden Frankfurt Dance Company Dresden / Frankfurt
Ereignisse / Festival Internationales Musikfest Hamburg 26.4. bis 16.6.2024
Ereignisse / Tanz Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Opernhaus Wuppertal
Ereignisse / Messe ViennaContemporary 12. bis 15.9.2024
Ereignisse / Festival Festival-Mediaval in Selb 6.9. bis 8.9.2024
Ereignisse / Festival Leitheimer Schlosskonzerte 22.6. bis 13.10.2024
Ereignisse / Festival Int. Gitarren-Festival Iselohn 28.7. bis 3.8.2024
Ereignisse / Festival Sommermusik im oberen Nagoldtal 30.7. bis 9.8.2024
Ereignisse / Ausstellung Nordart im Kunstwerk Carlshütte 1.6. bis 6.10.2024
Ereignisse / Konzert Styriarte Graz 21.6. bis 21.7.2024
Konzerte / Konzert Tonhalle Düsseldorf Düsseldorf, Ehrenhof 1
Literatur / Kulturveranstaltung Literaturhaus Salzburg Salzburg, Strubergasse 23
Konzerte / Konzert Philharmonie Luxembourg Luxembourg, 1, Place de l'Europe
Literatur / Wettbewerb Literarischer März Darmstadt 22.3.2025
Familie+Kinder / Theater Junges Theater Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Aufführungen / Oper Staatsoper Hannover Hannover, Opernplatz 1
Literatur / Museum Robert Walser-Zentrum Bern Bern, Marktgasse 45
Aufführungen / Oper Staatstheater Kassel Kassel, Friedrichsplatz 15
Aufführungen / Theater Theater Bonn Bonn, Am Boeselagerhof 1
Aufführungen / Theater Theater Konstanz Konstanz, Konzilstraße 11
Konzerte / Konzert Gewandhaus zu Leipzig Leipzig, Augustusplatz 8
Aufführungen / Oper Staatsoper Stuttgart Stuttgart, Oberer Schloßgarten 3
Aufführungen / Oper Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Familie+Kinder / Freizeitpark Kulturinsel Einsiedel
Aufführungen / Kabarett Die Wühlmäuse Berlin
Ereignisse / Wettbewerb Neue Stimmen Wettbewerb Güthersloh

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.